Zur Namm 2011 wurde dieser Controller vorgestellt und auf der Musikmesse in Frankfurt hatten wir ihn zum ersten mal in der Hand. Leider können wir zum DJ-Tech Reloaded noch nicht viel sagen, da er auf der Messe nicht angestöpselt war und wahrscheinlich noch nicht ganz serienreif  ist.

Was wir allerdings in der Hand hielten fühlte sich ganz gut an. Ein recht ansprechendes Aluminiumgehäuse mit ordentlich aufgeräumten Bedienelementen. 2 ausreichend große Jogwheels und ganz passabel rutschende Line und Crossfader. Die Optik der Drehpotis ist zwar nicht designerpreisverdächtig aber für die Preiskategorie untere Mittelklasse wie wir vermuten schon ok. Die Technischen Daten der Herstellers lassen uns allerdings aufhorchen. Bis zu 6 Decks sollen mit der Konsole bedient werden können. Allerdings nur mit der Virtual DJ Pro Software, die mitgelieferte Virtual DJ LE ist für 4 optimiert.

Eine eingebaute Sounkarte mit 4 Line-in und 4 Line-Out Kanäle steht zur Verfügung. Ob die Kanäle auch ohne angeschlossenes Laptop, als Stand-alone benutzt werden können wissen wir leider noch nicht. Falls ja, wäre der Controller auch als vollwertiger Mixer zu benutzen und ganz weit vorne im Kampf der Controllerhersteller. Wir hoffen bald ein Testgerät zu bekommen und werden ihn dann ausführlich auf Herz und Nieren testen.

 

Technische Details und Features (gibts bisher nur in englisch):

  • 4-Deck Controller optimized for Virtual DJ LE
  • Control up to 6 decks with Virtual DJ Pro full version
  • Built-in audio I/O with low latency ASIO audio driver
  • 4-in 4-out audio interface
  • Direct access for 4 samplers
  • 3 hot cues per deck
  • In/ Out Loop, Autoloop
  • Adjustable touch sensitive jog wheels
  • Aluminum brushed panel for heavy duty use
  • Stiff, reliable knobs faders and buttons
  • Support MIDI over USB
  • Includes Virtual DJ LE software

 

 

2 comments

  • Korbi

    20. Februar 2012 at 14:57

    Auf den bin ich ja richtig neugierig. Auf Dj-Tech wird ja oft viel geschimpft, aber ich muss sagen ich hab seit ca. 1 Jahr den imix reload (bei 77records gekauft), und bin damit nach wie vor zufrieden. Wenn der reloaded jetz auch um die 200.- kosten wird, bin ich dabei, schaut auf jeden fall vielversprechend aus.

    Reply

  • Rosilawati

    26. August 2015 at 18:18

    bet365 hello!This was a really spdnelid topic!I come from roma, I was luck to come cross your topic in diggAlso I learn much in your topic really thanks very much i will come every day

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *